• Spendenkonto — IBAN: DE64 2655 0105 0000 2419 27
    Sparkasse Osnabrück | BIC: NOLADE22XXX

Our Voices – Der interkulturelle Podcast aus Osnabrück

Im Projekt „Our Voices – Der interkulturelle Podcast aus Osnabrück“ bauen wir gemeinsam mit ehrenamtlichen Redakteur*innen eine lokale integrative Podcast-Werkstatt auf, welche die Sichtbarkeit von Menschen mit Migrationshintergrund und ihren Beiträgen zu Kunst, Kultur und Gesellschaft sowohl gegenüber der Öffentlichkeit als auch gegenüber lokalen Medien erhöht. 
Orientiert am Beispiel der Neuen deutschen Medienmacher werden Migrant*innen verstärkt vom Objekt zum Produzenten von Medieninhalten. Hierfür wird dem ehrenamtlichen Kernteam ein Qualifizierungsangebot unterbreitet, welches die nötigen technischen, journalistischen und kreativen Fertigkeiten schult. In regelmäßgen Podcasts setzen sich die Redakteur*innen mit der Lebenswelt von Migrant*innen in Osnabrück auseinander und thematisieren bspw. den Zugang zum Arbeitsmarkt, das Bildungssystem oder Fragen des Aufenthaltsrechts. Dabei wird ein Mix aus Informationsvermittlung und kulturell-künstlerischen Beiträgen geschaffen. Die ehrenamtlichen Redakteur*innen gestalten das Programm maßgeblich mit, setzen eigene Schwerpunkte und wählen ihre Formate.
Mit dem Projekt erhoffen wir uns ein neues Bild der lokalen Migration zu vermitteln und somit das friedliche Zusammenleben verschiedener Kulturen vor Ort zu fördern sowie Vorurteile und Stereotype abzubauen. Gleichzeitig wird die Sichtbarkeit migrantischer Beiträge zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben in der Region Osnabrück erhöht. Weiterhin wird versucht, die lokalen Medien für die Vielfalt der Gesellschaft und für die Notwendigkeit einer Öffnung der Medienhäuser für die Beiträge von Migrant*innen zu sensibilisieren.

Das Projekt wird vom Bundesministerium des Innern und für Heimat und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge im Rahmen des Bundesporgamms „Gesellschaftlicher Zusammenhalt. Vor Ort. Vernetzt. Verbunden“ sowie vom Niedersächsischen Landessozialamt gefördert. 
Ansprechpartner*in
Newsletter
Whatsapp